Get 280 Keywords Unternehmensfinanzierung: Grundwissen für PDF

By Springer Fachmedien Wiesbaden

ISBN-10: 365807437X

ISBN-13: 9783658074371

ISBN-10: 3658074388

ISBN-13: 9783658074388

Von der Ablösungsfinanzierung über Factoring und die Random-Walk-Hypothese bis zur Zinsgleitklausel: Die Sprache der Unternehmensfinanzierung zeichnet sich durch unzählige Fachtermini und Anglizismen aus. Das vorliegende Nachschlagewerk eignet sich für den ersten schnellen Überblick. 280 übersichtliche Schlüsselbegriffen erläutern Grundlagen. Die Erklärungen sind kompakt und verständlich formuliert und bieten Basiswissen für alle, die einen schnellen Einstieg in die Praxis suchen, sich für Unternehmensfinanzierung interessieren oder ihr vorhandenes Wissen auffrischen möchten.

Show description

Read Online or Download 280 Keywords Unternehmensfinanzierung: Grundwissen für Manager PDF

Similar german_15 books

Download e-book for kindle: Negative Campaigning: Die Wirkung und Entwicklung negativer by Daniel Schmücking

Daniel Schmücking untersucht, wie sich adverse Wahlwerbekampagnen in Deutschland qualitativ und quantitativ entwickelt haben und prüft, welche Auswirkungen sie auf die Meinungsbildung der Wähler haben. Als Datengrundlage dienen hierbei die Archive der politischen Stiftungen, Zeitungs- und Zeitschriftenarchive sowie Monografien über die bundesdeutschen Wahlkämpfe.

Read e-book online Public Relations — Perspektiven und Potenziale im 21. PDF

Die gesellschaftlichen Entwicklungen unserer Zeit konfrontieren Public kinfolk (PR) mit immer neuen Herausforderungen und führen zu einer Ausdifferenzierung des Berufsfeldes in Wissenschaft und Praxis. Den Fragen nach den Konsequenzen dieser Entwicklung widmet sich der vorliegende Sammelband in verschiedenen Spezialbereichen der PR: Über welches Qualifikationsprofil sollten PR-Experten zukünftig verfügen und welche PR-Instrumente werden an Relevanz gewinnen?

Kommunikations-Controlling: Kommunikation und Information - download pdf or read online

Für eine breite Definition von Kommunikation sprechen sich Manfred Piwinger und Dr. Victor Porak in der Neuerscheinung "Kommunikations-Controlling" (Gabler, 2005) aus. Aus ökonomischer Sicht, so ihre Argumentation, müsse zu dem Objektbereich "Kommunikation" alles gezählt werden, wozu Kommunikation alternativlos ist.

Download e-book for kindle: Goethe's allegories of identity by Goethe, Johann Wolfgang von; Goethe, Johann Wolfgang von;

A century sooner than psychoanalytic discourse codified a systematic language to explain the panorama of the brain, Johann Wolfgang von Goethe explored the paradoxes of an inside self break away a awake self. notwithstanding lengthy said by way of the builders of intensity psychology and by means of its historians, Goethe's literary rendering of interiority has no longer been the topic of distinct research in itself.

Extra resources for 280 Keywords Unternehmensfinanzierung: Grundwissen für Manager

Sample text

3. Prozess: (1) Bedarfsermittlung (Kapitalbedarf); (2) Bedarfsdeckung (Finanzierung); (3) Kapitalallokation (Investition), (4) Kontrolle der Kapitalverwendung und (5) Freisetzung finanzieller Mittel (Desinvestition). 4. Arten: (1) Strategisches Finanzmanagement: Tendenziell langfristige Planung, Steuerung und Kontrolle der Erfolgs- und Risikoposition des Unternehmens, besonders die Kapitalallokation und Kapitalstrukturierung. (2) Operatives Finanzmanagement: Vor allem Liquiditätssicherung, um einen reibungslosen Ablauf der betrieblichen Transformationsprozesse zu gewährleisten (Finanzplan).

Finanzpolitik ist als Teil der Unternehmenspolitik in Zielen und Methoden abzustimmen mit Investitionspolitik, Einkaufspolitik, Marketingpolitik, Dividendenpolitik sowie der Gestaltung des Produktionsprogramms und dessen Ablaufes. Flüssige Mittel Bestand an Geld- und Vermögenswerten, die bei Bedarf in Geld gewandelt werden können (Liquidität). Zu den flüssigen Mitteln gehören: Kassenbestände, Bank- und Postgiroguthaben, Wechsel (soweit sie diskontfähig sind), Schecks und (börsengängige) Wertpapiere.

Diese Definition ist sehr viel weiter gefasst als in Deutschland üblich. Finanzkonzern Konzern, der primär die Verfolgung finanzieller Interessen und damit Kapitalkonzentration verbunden mit Risikostreuung anstrebt. B. mit Kreditinstituten, Versicherungs-, Verkehrsunternehmen und Betrieben des Beherbergungsgewerbes verbunden. Finanzmakler Berufsmäßige Vermittler vor allem von mittel- und langfristigen Krediten (Schuldscheindarlehen, Hypotheken und revolvierenden Wechselkrediten) sowie von Beteiligungen und ganzen Unternehmungen.

Download PDF sample

280 Keywords Unternehmensfinanzierung: Grundwissen für Manager by Springer Fachmedien Wiesbaden


by George
4.2

Rated 4.36 of 5 – based on 24 votes